Pflanzen für mehr Luftfeuchte

Pflanzen für mehr Luftfeuchte

Pflanzen filtern Schadstoffe aus der Luft und reichern diese mit Sauerstoff an. Allerdings bringen nicht alle Pflanzen gleichermaßen den gewünschten Effekt. Jedem dürfte klar sein das ein Kaktus der nur einmal im Monat Wasser benötigt kaum zum guten Raumklima und vorallem zu mehr Luftfeuchtigkeit beiträgt. Daher möchte ich Ihnen meine Luftfeuchtigkeits Verbesserungs Favoriten vorstellen.

Welche Pflanzen sind ideal bei trockener Luft

Zyperngras und Farn?

immerwieder liest man das z.B. Zyperngras oder Farn gut für die Luftfeuchtigkeit ist. Das ist auch richtig allerdings benötigen derartige Pflanzen eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit teilweise bis zu 70%, kaum jemand schafft es die Pflanzen genügend einzusprühen das diese bei 40% - 45% realtiver Luftfeuchtigkeit überleben. Viel mehr hat man im Winter meistens nicht wenn man anfängt sich dem Thema zu widmen. Bei mir sind diese Pflanzen letzt endlich im Badezimmer gelandet. Zu viel Sonne vertragen Sie nicht und im Badezimmer ist ein ideales Klima dafür. Trotz der Tatsache das sie viel Luftfeuchtigkeit abgeben sind sie nur schwer dafür einzusetzten und daher meiner Meinung nach nicht Ideal hierfür.

Grünlilie, Schefflera, Ficus und Drachenbaum

Bei mir haben sich daher Pflanzen bewährt, die auch mal etwas mehr Wasser vertragen und etwas robuster sind. Da die Pflanzen Wasser über das Blattwerk abgeben eignen sich Pflanzen mit vielen oder großen Blättern. Zum Beispiel die in Büros beliebte Grünlilie (Chlorophytum comosum) auch gerne Beamtenkraut genannt hat sich als Ideal erwiesen. Ansonsten stehen in meinen Büro und Wohnräumen Strahlenaralien (Schefflera), Geldbaum (Crassula ovata), Birkenfeige (Ficus Benjamini) und Drachenbäume (Dracaena). Letztere geben zwar nicht all zu viel Wasser an Ihre Umgebung ab, da sie aus trockeneren Gebieten kommen, aber sie sind robust und eigenen sich gut um sie im Winter auch mal einzusprühen und um als Verdunstungsfläche zu verwenden.

Grünlilie (Chlorophytum comosum)

Verspottet als Beamtenkraut und dennoch geliebt für Ihre robuste und unkomplizierte Art! Die Grünlilie ist mein absoluter Favorit wenn es darum geht die Luftqualität zu verbessern und die Luftfeuchtigkeit zu steigern. Kaum eine andere Pflanze verzeiht Pflegefehler so wie die Grünlilie. Dabei ist Sie ein perfekter Schadstofffilter und gibt viel Luftfeuchtigkeit an Ihre Umgebung ab. Laut Ergebnissen der NASA filtert die Grünlilie besonders viele Schadstoffe und Ausdünstungen von Baumaterialien, Reinigungsmittel oder sonsitgen chemischen Erzeugnissen mit denen wir uns tagtäglich belasten. Die Vermehrung der Pflanzen ist genauso unkompliziert wie die Haltung da die Grünlilie Triebe mit Jungpflanzen ausbildet die einfach abgeschnitten und nachgezogen werden könnnen.

Grünlilie Luftfeuchtigkeit

Strahlenaralie (Schefflera arboricola)

Auch die Schefflera zeichnet sich durch Ihre robuste Art aus. Mir gefällt an Ihr besonders gut das Sie schnell wächst und dabei viel Ihrer Größe nach oben ausbreitet, so braucht sie wenig Grundfläche, das qualifiziert Sie als perfekte Pflanze fürs Büro. Wenn sie dann doch mal zu groß wird kann man die Schefflera einfach zurückschneiden. In Ihrer Heimat Taiwan entwickelt sich die Schefflera zu einem stattlichen Baum der auch mal bis zu 40 Meter hoch werden kann. Doch keine Angst Zuhause oder im Büro ist meist bei 2,40 Metern schluss. Auch die Schefflera wirkt sich sehr positiv auf die Luftqualität aus da sie ebenfalls ein guter Schadstofffilter ist. Im Winter benötigt Sie nicht ganz so viel Wasser daher sollten Sie hier nicht öfter als maximal einmal die Woche gießen.

Schefflera Strahlenaralie gegen trockene Luft

Birkenfeige (Ficus Benjamini)

Der Ficus Benjamini ist sehr pflegelicht und verträgt auch Heizungsluft relativ gut. Durch sein oft sehr üppiges Blattwerk ist der Ficus Benjamini ideal um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Wenn er mal zu groß wird verträgt er Rückschnitt ganz gut und lässt sich so auch herrvorragend in eine ansprechende Form schneiden. Die Vermehrung ist über Stecklinge denkbar einfach. Daher gehört der Benjamini ganz klar zu meinen Favoriten unter den Klima Verbesseren.

Drachenbaum (Dracaena)

Der Drachenbaum ist ideal für Räume in denen es nicht ganz so hell ist. In dunklen Büro Ecken wächst der Drachenbaum zwar deutlich langsamer als an sonnigen Standorten aber diese tolle Pflanze hält es dennoch ganz gut aus. Da längere Gießpausen für den Drachenbaum auch kein Problem sind braucht es nicht unbedingt einen grünen Daumen für diese Pflanze. Die Auswirkung auf die Luftfeuchte sind nicht ganz so gut wie beispielsweise beim Benjamini aber dennoch messbar. Ausserdem filtert der Drachenbaum ebenfalls jede Menge Schadstoffe aus der Luft.

Alexander Metzger Raum Luftfeuchte


Alexander Metzger
techn. Systemplaner

Fazit:

Dies ist natürlich nur ein kleiner Teil der Pflanzen die zuträglich für Ihre Raum Luftfeuchte sind. Ich selbst habe mit diesen Pflanzen sehr positive Erfahrungen gemacht. Gerne können Sie mir Ihre Erfahrungen per Mail zukommen lassen, die ich dann gerne hier mit aufführe.

Tipp:

Stellen Sie Pflanzen die mehr Luftfeuchtigkeit benötigen in kleinen Gruppen eng zusammen, so kann sich ein Mikroklima bilden das den Pflanzen gegenseitig Feuchtigkeit spendet und Sie somit schützt.