Lüftungsanlagen und Ihr Einfluss auf die Luftfeuchtigkeit

Lüftungsanlagen und Ihr Einfluss auf die Luftfeuchtigkeit

Trockene Luft im Winter beim Einsatz einer Lüftungsanlage KWL

Bei immer dichter werdenden Gebäuden ist der Einsatz von Lüftungsanlagen nicht nur sinnvoll, sondern auch teilweise unumgänglich. Lüftungsanlagen sorgen für stets frische Luft, verhindern Schimmel durch zu feuchte Raumluft und sparen Energie. Über einen Wärmetauscher der die warme Raumluft nutzt, um die kalte Außenluft aufzuheizen, wird Energie zurück gewonnen die bei einer herrkömmlichen Fensterlüftung verloren gehen würde. Lüftungsanlagen gewährleisten stets einen gewissen Mindestluftwechsel der dafür sorgt das die Luftfeuchtigkeit nicht zu hoch wird und verhindert somit Schimmel an den Wänden.

Im Winter haben Betreiber von kontrollierten Wohnraumlüftungsanlagen (KWL) oft das Problem, dass die Luft sehr schnell zu trocken wird. Dies ist die Folge von stetigem Luftaustausch. Kalte Aussenluft wird erwärmt und die relative Luftfeuchte sinkt stark ab, da kalte Luft nur sehr wenig Wasserdampf (absolute Feuchte) beinhaltet. Das gleiche Phänomen tritt bei der Fensterlüftung selbstverständlich auch auf. Doch hier können Sie die Lüftungsdauer reduzieren und somit dem Ganzen entgegen wirken.

Was können Sie tun gegen die trockene Luft?

Anpassung der Luftmenge

Als ersten Schritt können Sie die Lüftungsanlage auf eine kleine Stufe herunterfahren um lediglich den Feuchte Schutz zu gewährleisten. Die meisten Lüftungsgeräte bieten hier die Möglichkeit über einen optionalen Feuchte Fühler, in einem kritschen Raum wie z.B. im Badezimmer, die Steuerung der Lüfterstufe automatisch anzupassen. Trotz trockener Raum Luft im Winter besteht eine Schimmelgefahr, vorallem in Badezimmern da hier insbesondere nach dem Duschen die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist. Räume die kaum geheizt werden sind ebenfalls gefährdet. Beispielsweise ein Hobby Raum im Keller in dem die Wäsche getrocknet wird kann bei nicht ausreichender Lüftung schnell Schimmel an den Wänden bilden.

Enthalpie Wärmetauscher (feuchte Rückgewinnung der Lüftungsanlage)

Viele Hersteller bieten alternativ zu den herrkömmlichen Wärmetauschern Enthalpie Wärmetauscher an. Ein Enthalpie Wärmetauscher gewinnt ebenso die Wärme zurück (Heizkostenersparnis), wie auch die Raum Luftfeuchtigkeit. Dies bietet auch den Vorteil das Räume mit eher trockener Luft von Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit profitieren. Im Bad fällt viel Luftfeuchtigkeit an und in einem Wohnzimmer ist es meist zu trocken.

Funktionsprinzip eines Enthalpie Wärmetauschers

Die Übertragungsflächen des Enthalpie Wärmetauscher bestehen aus einer Membrane durch die die Wassermoleküle der feuchten Abluft zur trockenen Zuluft Seite diffundieren. Somit werden bis zu 65% in Abhängigkeit der Raumluftfeuchte wieder zurückgeführt. Bei einer Fensterlüftung sind es 0%, hier findet auch keine Wärmerückgewinnung statt. Hygienisch ist dieser Vorgang unbedenklich und daher sehr empfehlenswert. Bei Lüftungsgeräten für die es einen Enthalpie Wärmetauscher als Alternative gibt lässt sich dieser oft mit nur wenigen Handgriffen nachträglich einbauen und die Kosten hierfür halten sich in einem überschaubaren Rahmen. Sollten Sie Bedenken haben das im Sommer dadurch Ihre Luftfeuchtigkeit zu hoch wird, können Sie hier Ihren herrkömmlichen Wärmetauscher einfach behalten und diesen im Sommer wieder einsetzen.

Lüftungsgerät Enthalpie Wärmetauscher gegen trockene Luft

Vallox GmbH Enthalpie Wärmetauscher

Aktive Luftbefeuchtung

Lüftungsgeräte Hersteller bieten auch Geräte zur aktiven Luftbefeuchtung an, diese werden direkt in die Zuluft eingebaut und Sie können sehr komfortabel die Luftfeuchtigkeit einstellen. Dies ist zwar nicht ganz günstig aber Sie haben die Luftfeuchtigkeit stets im Griff. Neben den Anschaffungskosten fallen hier auch laufende Kosten zur Wartung der Anlage an. Besitzer von hochwertigen Musikinstrumenten, die empfindlich auf Änderungen der Raum Luftfeuchte reagieren, greifen hierauf gerne zurück um eine konstante relative Luftfeuchte zu gewährleisten.

Alexander Metzger Raum Luftfeuchte


Alexander Metzger
techn. Systemplaner

Fazit:

Meine Erfahrung mit Lüftungsanlagen hat gezeigt das hier im Winter oft Handlungsbedarf aufgrund zu trockener Luft herrscht. Mein Tipp: Fragen Sie doch mal bei Ihrem Lüftungsbauer nach und lassen Sie sich ein Angebot für die Nachrüstung eines Enthalpie Wärmetauschers machen. Dies kostet nur den Bruchteil einer aktiven Luftbefeuchtung und sorgt für ein gesundes Raumklima. Behalten Sie Ihren alten Wärmetauscher dennoch, so können Sie diesen im Sommer einsetzten. Bei den meisten Lüftungsgeräten ist der Ein- und Ausbau kein großer Aufwand. Wenn Sie eine neue Lüftungsanlage planen können Sie das Lüftungsgerät auch direkt mit einem Enthalpie Wärmetauscher bestellen. Gute Erfahrungen habe ich mit den Lüftungsgeräten von Vallox gemacht.

Bildquelle: Vallox GmbH